Zur Startseite
Virtuelle Forschungsexperimente
für den neurobiologischen Unterricht

Datenschutzerklärung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Datenschutzverantwortlicher
Prof. Dr. Paul W. Dierkes
Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften
Goethe-Universität Frankfurt
Max-von-Laue-Straße 13
60438 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69-798 42278
Email: info(at)virtualbrainlab.de

 

II. Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzverantwortlichen können Sie nach den Vorschriften der DSGVO uns gegenüber jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).
  • Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Sollten Sie der Auffassung sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unzulässiger Weise verarbeiten, kontaktieren Sie uns bitte unter info(at)virtualbrainlab.de. Sie haben zudem das Recht sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163 65021 Wiesbaden.

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

IV. Nutzergruppen

Der Besuch von VirtualBrainLab.de ist auf drei Arten möglich: 

1) Ohne Registrierung / Login: Eingeschränkter Zugriff auf die Inhalte der Webseite. Die virtuellen Experimente, das Begleitmaterial sowie die Forscherprofile sind nicht zugänglich. Folgende Seiten sind ohne Login erreichbar: Startseite, Inhalte, Projekt, FAQ, Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

2) Registrierung als Lehrperson (Lehrkräfte und Dozent*innen): Die Registrierung als Lehperson ermöglicht den erweiterten Zugriff auf das VirtualBrainLab. Neben den virtuellen Experimenten, den Begleitmaterialien und den Forscherprofilen ist es möglich auf die Unterrichtsvorbereitung (LehrerWissen) und diverse Lösungen zuzugreifen. 
Der Registrierungsprozess als Lehrperson erfolgt über das Registrierungsformular und wird vom BrainLabTeam nach positiver Prüfung freigeschaltet, um unzulässige Registrierungen und Zugriffe zu vermeiden. Sie werden darüber per Email informiert.

3) Anmeldung als Lernende (Schüler*innen und Sudierende): Die Anmeldung der Lernenden erfolgt über die Anlegung eines Benutzerprofils. Es ermöglicht den Zugriff auf die virtuellen Experimente, die Begleitmaterialien (SchülerWissen) und die Forscherprofile.

 

V. Registrierung als Lehrperson (Lehrkraft/Dozent*in)

1. Art und Zweck der Verarbeitung:

a) Bei der Registrierung als Lehperson, werden personenbezogene Daten erhoben. Pflichtangaben sind: Vorname, Nachname, Name der Lehrinstitution, Ort der Lehrinstitution, Dienst-Email-Adresse, Benutzername. Die mitgeteilten Daten werden von uns gespeichert, um Ihnen den Nutzer-Account zur Verfügung zu stellen und Sie während der Dauer Ihrer Nutzung von VirtualBrainLab per Email an die angegebene Adresse über Neuigkeiten oder Änderungen des Angebotes von VirtualBrainLab zu informieren. Sie können dem Erhalt dieser Emails jederzeit mit einer Nachricht an info[at]virtualbrainlab.de widersprechen. Dem Erhalt von Transaktionsnachrichten sowie dem Erhalt wichtiger Mitteilungen können Sie nicht widersprechen. Weiterhin dienen Ihre Angaben (insbesondere die Angabe der Dienst-Email-Adresse), der Authentifizierung Ihrer Account-Anfrage.

b) Für statistische Auswertungen werden außerdem die Ortsangaben der Lehrinstitution genutzt. Dabei werden lediglich Landkreisverteilungen ausgewertet. Es werden keine Daten (z. B. Anzahl der Lehrpersonen) mit einer Zuordnung zur Lehrinstitution verarbeitet. Für eine quantitative Auswertung der unterschiedlichen Lehrinstitutionen, wird zudem der Name der Institution verarbeitet. Die Namen der Lehrinstitutionen werden nicht veröffentlicht.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

3. Empfänger

Zu 1 a) Empfänger der Daten sind neben uns (Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften) ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Zu 1 b) Die Daten werden zur Öffentlichkeitarbeit genutzt.

4. Speicherdauer

Zu 1 a) Wir speichern die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten für die Dauer des Bestehens Ihres Nutzer-Accounts. Wenn Sie die Löschung Ihres Accounts beantragen (über Ihr Nutzer-Menü), werden Ihre eingetragenen Daten der Registrierung vollständig gelöscht und der verwendete Login-Name gesperrt. Weiterhin haben Sie zudem jederzeit die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten zu ändern. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten.

Wenn das Angebot von VirtualBrainLab beendet oder nicht mehr weitergeführt wird, werden Ihre Kontaktdaten ebenfalls gelöscht.

Zu 1 b) Die statistische Aufstellung der Ortsangaben sowie eine quantitative Aufstellung unterschiedlicher Lehrinstitutionen wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit unbegrenzt gespeichert.

5. Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugriff auf unsere passwortgeschützten Bereiche und Inhalte gewähren.

 

VI. Anmeldung als Lernende (Schüler*innen/Studierende)

1. Art und Zweck der Verarbeitung:

Bei der Anlegung eines Benutzerprofils für eine*n Schüler*in werden personenbeziehbare Daten erhoben. Pflichtangaben sind: Benutzername und Email-Adresse. Die mitgeteilten Daten werden von uns gespeichert, um Ihnen das Nutzerprofil zur Verfügung zu stellen. Die Email-Adresse wird ausschließlich für Transaktionsnachrichten und für die Bereitstellung der Funktion „Passwort vergessen“ genutzt. Studierende müssen bei Anmeldung zusätzlich ihre Hochschule angeben. Die Namen der Hochschulen werden nicht veröffentlicht.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Falls Sie unter 16 Jahre alt sind, bestätigen Sie mit Ihrer Anmeldung, die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten eingeholt zu haben.

3. Empfänger:

Empfänger der Daten sind neben uns (Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften) ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

4. Speicherdauer

Wir speichern die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten für die Dauer des Bestehens Ihres Nutzerprofils. Wenn Sie die Löschung Ihres Profils beantragen (über Ihr Nutzer-Menü), werden Ihre eingetragenen Daten der Registrierung vollständig gelöscht und der verwendete Login-Name gesperrt. Weiterhin haben Sie zudem jederzeit die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten zu ändern. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten.
Wenn das Angebot von VirtualBrainLab beendet oder nicht mehr weitergeführt wird, werden Ihre Kontaktdaten ebenfalls gelöscht. Profile der Lernenden werden überdies auch gelöscht, wenn diese 2 Jahre inaktiv waren. Im Falle von Studierenden wird nach Löschung des Profils die Angabe der Hochschule unbegrenzt gespeichert (quantitative Aufstellung).

5. Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugriff auf unsere passwortgeschützten Bereiche und Inhalte gewähren.

 

VII. Kontaktformular

1. Art und Zweck der Verarbeitung

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per Email oder über das Kontaktformular, werden die von Ihnen eingegebenen oder mitgeteilten Daten zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen bzw. zur Beantwortung Ihrer Fragen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen Email-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

3. Empfänger:

Empfänger der Daten sind neben uns (Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften) ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

4. Speicherdauer

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir in einem Tonus von 6 Monaten.

5. Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihre Email-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

 

VIII. Einsatz von Cookies

1. Art und Zweck der Verarbeitung

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Diese Daten sind für uns technisch erforderlich und gewährleisten die Stabilität und Sicherheit der Webseite.

Hierdurch erhalten wir bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser und Betriebssystem. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Diese Daten sind nicht unmittelbar personenbezogen und lassen keine direkte Identifizierung der Internetbesucherinnen und -besucher zu. 

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an unbeteiligte Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.
Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

2. Speicherdauer und eingesetzte Cookies

Wir nutzen Cookies, die nicht dauerhaft genutzt werden. Nicht dauerhaft genutzte Cookies werden nach einer definierten Zeit oder beim Schließen des Browsers automatisiert gelöscht.

Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, falls Sie die Verwendung der Cookies durch unsere Webseite nicht wünschen. In diesem Fall ist die die Nutzung von www.virtualbrainlab.de nicht bzw. nur eingeschränkt möglich.

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

   AblaufTypAnbieter
CookieConsentSpeichert Ihre Einstellungen zur Verwendung von Cookies. 1 JahrHTMLWebsite
fe_typo_userOrdnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst die Inhalte, die Sie sehen und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf unsere Webapplikationen. SessionHTTPWebsite

3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Einsatz von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f EU-DSGVO.

4. Empfänger

Empfänger der Daten sind neben uns (Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften) ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

 

IX. Verwendung von Matomo

1. Art und Zweck der Verarbeitung

a) Zur statistischen Auswertung von virtualbrainlab.de (Webanalysedienst) verwenden wir die Open-Source-Software Matomo (ehemals Piwik). Anbieter der Software Matomo ist die InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland.

Dazu verwendet die Software ebenfalls Cookies. Die von Matomo verwendet Cookies, ermöglichen uns eine Analyse Ihrer Benutzung der Website. 
Matomo speichert darin die IP-Adressen unmittelbar nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung in anonymisierter Form. Die Anonymisierung erfolgt durch Kürzung der IP-Adresse um die letzten Oktette entsprechend den Beschlüssen der Datenschutzkonferenz der Datenschutzaufsichtsbehörden von Bund und Ländern (DSK). Damit sind keine Rückschlüsse auf eine Internetbesucherin oder einen -besucher möglich. Matomo erfasst auch bestimmte technische Informationen anhand der von Ihrem Browser übermittelten Daten. Das sind: Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Gerätetyp, -modell und -marke, Bildschirmauflösung, die von Ihrem Gerät genutzte Suchmaschine, die bei uns besuchten Webseiten inklusive Verweildauer, Suchbegriffe und Schlagwörter, den Tag und die Uhrzeit Ihres Besuchs, den Ort Ihres Besuchs (Kontinent, Land, Region, Stadt) sowie die Browsersprache. 

Die durch das Cookie erzeugten Nutzungsinformationen werden an unseren Server mit Standort in Deutschland (Frankfurt) übertragen.

In den Cookie-Einstellungen unserer Webseite (aufrufbar über Datenschutzerklärung) finden Sie die Option, die Cookie-Ermittlung der Nutzerinformationen durch Matomo zu deaktivieren, sofern Sie die statistische Nutzung Ihrer Daten nicht wünschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei entsprechender Einstellung eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Website voll umfänglich zur Verfügung stehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei entsprechender Einstellung nicht mehr alle Funktionen dieser Website voll umfänglich zur Verfügung stehen.

Die Datenschutzerklärung von Matomo ist unter folgendem Link abrufbar: matomo.org/privacy-policy/

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies durch Matomo auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

  AblaufTypAnbieter
_pk_id.1.d6fd Wird genutzt, um die spezifische User-ID zu speichern.13 MonateHTMLWebsite / Matomo
_pk_ses.1.d6fdKurzzeitige Cookies, die genutzt werden, um Daten für die Zeit des Besuchs der Webseite zu speichern. 30 MinutenHTMLWebsite / Matomo


b) Wenn Sie sich zur Nutzung von VirtualBrainLab registriert haben und unsere Seiten angemeldet besuchen (siehe IV. Nutzergruppen), ist die Nutzung der Matomo-Cookies für die volle Funktionalität der Webseite erforderlich. Entsprechend sind die Matomo-Cookies im eingeloggten Status essenziell und können nicht deaktiviert werden. Die entsprechenden Nutzeranalysen von Matomo werden außerdem für wissenschaftliche Forschungsauswertungen genutzt. Dazu werden die Nutzeranalysen mittels Hashfunktion pseudonymisiert. Die Nutzeranalysen (_pk_id.1.d6fd) werden demnach einer automatisch generierten Zeichenabfolge zugeordnet und nicht den Daten Ihres Nutzeraccounts / Nutzerprofils. Hinterlegt wird dabei ausschließlich die Nutzergruppe.

Dabei werden folgende Informationen gespeichert: die bei uns besuchten Webseiten und Anwendungen inklusive Verweildauer, Nutzungsverhalten, Tag und Uhrzeit Ihres Besuchs (Click Stream Analysen).

Wir weisen Sie darauf hin, dass ohne die entsprechenden Cookies, die Funktionalität der Webseite im eingeloggten Bereich nicht voll umfänglich gegeben ist.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken sind verarbeitete besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Artikels 9 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 zu anonymisieren, sobald dies nach dem Forschungs- oder Statistikzweck möglich ist, es sei denn, berechtigte Interessen der betroffenen Person stehen dem entgegen. Bis dahin sind die Merkmale gesondert zu speichern, mit denen Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person zugeordnet werden können. Sie dürfen mit den Einzelangaben nur zusammengeführt werden, soweit der Forschungs- oder Statistikzweck dies erfordert (Details siehe 3. Empfänger).

Ergänzend zu 1 b) Die Daten sind vom Anwendungsbereich der DSGVO ausgenommen und werden nicht länger als personenbezogene Daten nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO behandelt (siehe Abschnitt 3. Empfänger).

3. Empfänger

Die Matomo Instanz wird von uns selbst (Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften) betrieben, sodass alle Daten auf unserem Server der Goethe-Universität Frankfurt (Deutschland) eingehen.

Zu 1 a) Empfänger der Daten sind neben uns (Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften) ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Zu 1 b) Die pseudonymisierten Daten der Nutzeranalysen werden entkoppelt von den Nutzerdaten an die Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften von Seiten des technischen Dienstleisters weitergegeben, sodass der Abteilung die Daten ausschließlich anonymisiert vorliegen. Somit ist der Bezug zum Nutzeraccount / Nutzerprofil nicht invertierbar und die Abteilung kann nicht auf den Nutzer zurückschließen.

Die anonymisierten Datensätze werden zu wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet und können für wissenschaftliche Veröffentlichungen genutzt werden.

4. Speicherdauer

Die erhobenen anonymisierten Datensätze werden zu wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet und für wissenschaftliche Veröffentlichungen unbegrenzt gespeichert.

5. Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der Analysen durch Matomo erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Webseite kommen.

6. Widerruf der Einwilligung

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software oder über unsere Cookie Einstellungen verhindern. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, wodurch keine Daten mehr durch Matomo erhoben werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Eine Nutzung des eingeloggten Bereichs ist in diesem Fall nicht möglich.

X. Befragungen und Arbeitsskripte

1. Art und Zweck der Verarbeitung

Zur wissenschaftlichen Begleitung von VirtualbrainLab, stehen unter virtualbrainlab.de/befragungen verschiedene Fragebögen sowie die Möglichkeit Arbeitsskripte einzusenden zur Verfügung. Die Fragebögen umfassen in erster Linie Feedbackdaten zu den Unterrichtsmodulen, mit denen wir die Angebote des VirtualBrainLab verbessern können. Weiterhin setzen wir das etablierte Testinstrument zur Technologieakzeptanz ein. In kleineren Erhebungen, erheben wir die Selbstwirksamkeit bzw. die Einstellung zur Neurobiologie. Lehrkräfte befragen wir schließlich zusätzlich zu ihren Praxisumsetzungen.

In keiner der Befragungen werden besonders schützenswerte Daten erhoben (ethnische Herkunft, religiöse Überzeugungen, Gesundheitsinformationen oder ähnliches). Die personenbeziehbaren Daten der Schüler*innen beschränken sich auf das Geschlecht, die Schulform (Schulsystem), die Kursform und die Jahrgangsstufe. Die personenbeziehbaren Daten der Studierenden beschränken sich auf das Geschlecht, das Alter, die Art der Hochschule, den Studiengang und das Studienfach, Anzahl der Fachsemester, Modulspezialisierungen. Von Lehrpersonen erheben wir das Alter, den Tätigkeitsbereich und die studierten Fächer.

Die Datenlage erlaubt es uns nicht, die Befragungen der Lernenden in Bezug zu einer Lehrperson oder Lehrinstitution zu setzen. 

Die schriftlichen Befragungen sind pseudonymisiert (Zuordnungscode), so dass eine Zuordnung zu Personen nicht möglich ist. Die Pseudonymisierung ist notwendig, damit wir die unterschiedlichen Fragebögen und Testzeitpunkte zueinander in Bezug setzen können. Wenn die Befragungen abgeschlossen sind, werden die Zuordnungscodes durch Zahlen (IDs) ersetzt. Nur diese werden in den Datensatz zur Analyse aufgenommen. Danach werden die Zuordnungscodes gelöscht, so dass nun vollständig anonymisierte Daten vorliegen.

Eine Zuordnung zum Nutzerprofil auf VBL ist nicht angelegt. Mithilfe der zur Verfügung gestellten Informationen, werden alle Beteiligten über die Befragung, ihren Zweck, die Vorgehensweise und die Datenverarbeitung adressatengerecht informiert.

 

Die Arbeitsskripte können über das verfügbare Tool direkt hochgeladen werden. Dabei wird im Dokument nicht hinterlegt, von welchem Nutzer das Arbeitsskript hochgeladen wird. Für eine anonyme Einsendung des Arbeitsskripts empfehlen wir Ihnen, vorher den Namen im Skript zu entfernen und den Dateinamen ohne Namensbestandteile anzulegen. In jedem Fall gewährleisten wir Ihnen die Speicherung unter einer anonymen Codierung sowie der Entfernung von personenbezogenen Daten (z. B. Name), die ggf. im Skript verblieben sind. Vorherige Versionen werden gelöscht.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die durch Absenden des Fragebogens gegeben wird. Zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken sind verarbeitete besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Artikels 9 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 zu anonymisieren, sobald dies nach dem Forschungs- oder Statistikzweck möglich ist, es sei denn, berechtigte Interessen der betroffenen Person stehen dem entgegen. Nach der Anonymisierung der Zuordnungscodes, sind die Daten vom Anwendungsbereich der DSGVO ausgenommen und werden nicht länger als personenbezogene Daten nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO behandelt.

Die geplanten Fragebögen können jederzeit von allen Beteiligten eingesehen werden. Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben alle Beteiligten folgende Rechte:

• Auskunft über die erhobenen Daten und deren Verarbeitung (Art. 15)

• Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

• Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163 65021 Wiesbaden.

Weitere Rechte können zum Schutz der Pseudonymisierung des eingetragenen Zuordnungscodes nicht gewährleistet werden. Nach Anonymisierung des Zuordnungscodes, kommen die Rechte nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO nicht mehr zum Tragen.

3. Empfänger

Empfänger der Daten ist die Abteilung für Didaktik der Biowissenschaften. Wir sichern Ihnen ausdrücklich zu, dass eine Weitergabe an unbeteiligte Dritte nicht stattfindet. Alle Daten werden anonymisiert auf eine Nutzer-ID abgelegt. Die Daten werden dann auf einem gesicherten Server der Goethe-Universität Frankfurt (Abteilung Didaktik der Biowissenschaften) gespeichert.

4. Speicherdauer

Die erhobenen pseudonymisierten Datensätze im Evaluierungs-Tool der Goethe-Universität Frankfurt werden nach erfolgreicher Auswertung gelöscht. Die anonymisierten Datensätze und Arbeitsskripte werden zu wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet und für wissenschaftliche Veröffentlichungen unbegrenzt gespeichert.

5. Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der Befragungsdaten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung durch Einsendung des Fragebogens.

 

XI. Links zu anderen Websites

Die VirtualBrainLab Webseite enthält Hyperlinks zu anderen Webseiten, die Eigentum Dritter sind und von Dritten betrieben werden. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf andere Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernehmen daher auch keine Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen.

 

XII.  Ort der Datenverarbeitung

VirtualBrainLab verarbeitet Ihre Daten ausschließlich innerhalb der EU (Deutschland).

 

XIII. Sicherheitsmaßnahmen

Soweit wir Daten im Rahmen der hier beschriebenen Leistungen an unsere technischen Dienstleister und Auftragsverarbeiter weiterleiten, so sind diese zwingend an die gesetzlichen Vorschriften zum Thema Datenschutz gebunden.

Wir setzen Sicherheitsmaßnahmen ein, die wir gemäß der technischen und gesetzlichen Entwicklung kontinuierlich optimieren, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff durch unberechtigte Dritte bestmöglich zu schützen.

 

XIV. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

 

XIV. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

 

XV. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz- und Cookie-Richtlinie haben, kontaktieren Sie uns bitte über die in dieser Erklärung angegebenen Kontaktdaten des Verantwortlichen (siehe Ziffer I.).

 

 

Letzte Änderung: 09.11.2020

Diese Datenschutzerklärung wurde geprüft von